Besuch planen

Schokoladenmuseum in Köln besuchen

Buchen Sie Ihr Online-Ticket!

Sichern Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket zum Wunschtermin. An der Tageskasse gibt es die noch verfügbaren Restkarten.

Planen Sie Ihren Besuch im Schokoladenmuseum: Kaufen Sie in unserem Ticketshop Ihr Online-Ticket. Alle unsere Angebote können über unseren Ticketshop bequem von zu Hause gebucht werden. Im gesamten Museum gilt die 2G-Regel. Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt.

Fragen & Antworten zum Sicherheits- und Hygienekonzept sowie Covid-19 Infos finden Sie hier.

Wir empfehlen den Kauf eines Online-Tickets.

Ticket buchen

Öffnungszeiten

Montag: 10.00 – 18.00 Uhr
Dienstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr

Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung. Die Produktion endet ca. 30 Minuten vor Museumsschließung.

Hinweis: außer am 03.01.22 bleiben alle Montage im Jan./Febr./März geschlossen!

Öffnungszeiten in der Weihnachtszeit:
Am 24. und 25. Dezember 2021 geschlossen!
Silvester von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet!
Neujahr von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet!

Zum Ticketshop

Eintrittspreise

Wochentags
Wochenende
Erwachsene
Wochentags
Wochenende
Einzeln 12,50€
Gruppe* 12,00€
Einzeln 13,50€
Gruppe* 13,00€
Kinder bis 16 J.
Wochentags
Wochenende
Einzeln 7,50€
Gruppe* 7,00€
Einzeln 8,00€
Gruppe* 7,50€
Kinder unter 6 J.
Wochentags
Wochenende
Einzeln frei
Gruppe* frei
Einzeln frei
Gruppe* frei
Auszubildende / Studenten
Wochentags
Wochenende
Einzeln 9,00€
Gruppe* 8,50€
Einzeln 10,00€
Gruppe* 9,50€
Senioren ab 65 J.
Wochentags
Wochenende
Einzeln 11,00€
Gruppe* 10,50€
Einzeln 12,00€
Gruppe* 11,50€
Menschen mit Behinderung**
Wochentags
Wochenende
Einzeln 7,50€
Gruppe* 7,00€
Einzeln 8,00€
Gruppe* 7,50€
Familienkarte***
Wochentags
Wochenende
Einzeln 31,50€
Gruppe* /
Einzeln 34,00€
Gruppe* /

* Gruppe ab 15 Personen
** Begleitpersonen mit B-Ausweis frei
*** 2 Erwachsene und eigene Kinder bis 16 Jahren inklusive

Anfahrt

Das Museum zwischen Altstadt und Rheinauhafen, direkt am Rhein

Das Schokoladenmuseum Köln ist leicht zu finden, es liegt verkehrsgünstig am Rheinufer der Kölner Altstadt bzw. eigentlich im Rhein. Denn als Molenkopf der Rheinauhafen Halbinsel umströmt uns der Fluss von beiden Seiten.

Am leichtesten gelangen Sie zu Fuß zu uns. Von Altstadt und Dom kommend gehen Sie das Rheinufer stromaufwärts in südliche Richtung. Sie kommen an den Schiffsanlegern vorbei und laufen direkt auf uns zu. Vom Kölner Pegel – unterhalb der Deutzer Brücke – sind es noch etwa 500 Meter.

Als markanter Orientierungspunkt dient dabei der Malakoff Turm, der unmittelbar vor dem Museum steht. Sie können bereits aus der Ferne den Schokoladenbrunnen erkennen.

Mit dem Auto

sollten Sie sich immer auf die Rheinuferstraße begeben, die auf Höhe des Museums den Namen Holzmarkt trägt.

Unsere Anschrift lautet „Am Schokoladenmuseum 1a“. Viele Navigationssysteme erkennen diese Adresse nicht, daher empfehlen wir Ihnen, entweder „Holzmarkt“ oder „Rheinauhafen“ einzugeben.

Parken
ist in unmittelbarer Nähe zum Museum möglich, z.B. in der Tiefgarage „Rheinauhafen“. Es gibt drei Einfahrten an der Rheinuferstraße, einmal in der Nähe der Südbrücke, eine weitere in der Nähe der Straßenbahnquerung im Gebäude der Kanzlei „Luther“ und am Bayenturm in der Nähe des Hafenamtes (Harry-Blum-Platz). Die Tiefgarage ist sehr lang, fahren Sie bis zum Ende des roten Bereiches und nutzen Sie den letzten Aufgang 1.01. Ein Aufzug befindet sich am Aufgang 1.03. Preise und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Weitere Parkhäuser befinden sich im Hotel „Maritim“ und unter dem Heumarkt. Ein kurzer (500 m) Spaziergang am Rheinufer entlang führt Sie von dort zum Museum.

Änderungen vorbehalten!

Machen Sie bereits Ihre Fahrt zum Kölner Schokoladenmuseum zu einem besonderen Erlebnis – mit dem „SCHOKO-Express“ von Wolters.

Der „SCHOKO-Express“ fährt täglich alle 30 Minuten ab Kölner Dom – Burgmauer (neben KölnTourismus) durch die Altstadt, am Rheinufer entlang bis zum Schokoladenmuseum. Dort können Sie Ihre Fahrt unterbrechen und das Schokoladenmuseum besuchen. Nach Ihrem Museumsbesuch können Sie mit dem „Schoko-Express“ durch die obere Altstadt wieder bis zum Kölner Dom zurückfahren.

Abfahrtszeiten:
Haltestelle Kölner Dom-Burgmauer: ab 09.45 Uhr – 17.45 Uhr (Mo-Fr), 18.15 Uhr (Fr+Sa), alle 30 Minuten

Haltestelle Schokoladenmuseum: ab 10.10 Uhr – 18.10 Uhr (Mo-Fr), 18.40 Uhr (Fr+Sa), alle 30 Minuten

Hier geht es zu den Fahrplänen der Bimmelbahn.

Verbinden Sie einen Besuch im Schokoladenmuseum mit einer Panorama-Rundfahrt der Weissen Flotte Rhein der KölnTourist Personenschifffahrt.

Hier geht es zu den tagesaktuellen Fahrplänen der weißen Flotte.

Mit dem Doppeldecker-Cabriobus von CityTour Köln wird die Stadtrundfahrt zum Erlebnis. Steigen Sie einfach am Schokoladenmuseum aus und wieder zu.

Hier geht’s zum Fahrplan.

Das Schokoladenmuseum ist per Bus vom Hauptbahnhof mit der Linie 133 erreichbar – Haltestelle Schokoladenmuseum.

Diese Buslinie bindet das Schokoladenmuseum an das Netz der Stadtbahn, sie verbindet die Haltestellen Chlodwigplatz, Ubiering und Heumarkt. Dort verkehren zahlreiche Straßenbahnlinien.

Hier geht es zu den Fahrplänen der KVB Köln.

Direkt vor dem Museum an der Rheinuferstraße, die in diesem Bereich Holzmarkt genannt wird, befindet sich der Halteplatz „Schokoladenmuseum“ für Taxen. Sollten Sie dort kein Taxi antreffen, wenden Sie sich bitte an eine der Kölner Taxizentralen:

Taxiruf Köln unter 0221-2882 oder Taxi17 unter 0221-170000.

Kölns erster Rikscha-Haltestelle liegt direkt vom dem Schokoladenmuseum an der historischen Drehbrücke. Die Rikscha-Fahrer informieren Sie während der erlebnisreichen Fahrt über die Sehenswürdigkeiten am Rande der Strecke. Sollte einmal keine Rikscha vor dem Schokoladenmuseum auf Fahrgäste warten, finden Sie unter www.perpedalo.de weitere Informationen.

Tickets & Gutscheine

Fragen & Antworten zum Sicherheits- und Hygienkonzept + Covid-19 Infos

Im gesamten Schokoladenmuseum gilt die 2G-Regel! Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt.

Ausnahmen gelten:

  • für Kinder bis zum 6. Lebensjahr besteht Zugang ohne Impfung und Testung.
  • die 2G-Regelung gilt nicht für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 15 Jahren. Jugendliche ab 16 Jahren müssen Impfung oder Genesung nachgewiesen werden.
  • für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Hierfür wird eine ärztliche Bescheinigung benötigt. Diese Personen müssen dann einen Test vorweisen – entweder Antigen-Test (nicht älter als 24h) oder PCR-Test (nicht älter als 48h).

Wir haben ein Sicherheits- und Hygienekonzept gemäß der Coronaschutzverordnung NRW.

Ja, die Leitung des Schokoladenmuseum hat ein Sicherheits- und Hygienekonzept für Besuch und Betrieb des Museums gemäß der Coronaschutzverordnung NRW erstellt. Alle MitarbeiterInnen werden regelmäßig darauf geschult.

Nein, derzeit sind keine Besucherbegrenzungen vorgeschrieben. Für Angebote gelten die 3G-Regeln, geimpft-genesen-getestet! Sichern Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket zum Wunschtermin. An der Tageskasse gibt es die noch verfügbaren Restkarten.

Der Zutritt erfolgt mit Online-Tickets. Diese erwerben sie in unserem Webshop.

Restkarten können auch an der Tageskasse gekauft werden.

Der Eintritt mit Online-Tickets erfolgt über den Haupteingang!
Besuchen Sie das Museum auch zu den Randzeiten am frühen Vormittag oder am späten Nachmittag, dann sind wahrscheinlich weniger Gäste im Schokoladenmuseum.

Führungen können Sie über unseren Webshop buchen. Restplätze können Sie vor Ort an der Tageskasse erwerben.

Das Schokoladenmuseum ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 17:00 Uhr).
Bei entsprechendem Bedarf oder situationsbedingt werden wir die Öffnungszeiten ausdehnen oder reduzieren.

Bitte informieren Sie sich auch immer kurz vor Ihrem Besuch auf dieser Webseite über die aktuellen Öffnungszeiten. Hinweis: Von Januar bis März und im November ist das Schokoladenmuseum montags geschlossen!

Ja, das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske ist vorgeschrieben. Dies gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Bringen Sie bitte Ihre eigene Mund-Nasen-Maske mit.

Zum Genuss der Begrüßungsschokolade und für Fotos am berühmten Schokoladenbrunnen oder den Fotopoints „Hasensofa“ und „Köln Ahoi“ darf der Mund-Nasen-Schutz kurzzeitig abgenommen werden. Achten Sie dann aber ganz besonders auf den Abstand zu anderen Besuchern.

Ja, sowohl am Eingang zur Ausstellung, in der Ausstellung und vor den Toiletten befinden sich Desinfektionsmittelspender.

Alle Bereiche des Schokoladenmuseums können besucht werden. Am berühmten Schokoladenbrunnen kann aus hygienischen Gründen jedoch nicht genascht werden. Bei starkem Besucherandrang wird das Tropenhaus zeitweise geschlossen.

Ja. Für alle Angebote gelten die 3G-Regeln, geimpft-genesen-getestet!

Ja, der CHOCOLAT Shop ist geöffnet! Es gilt die 2G-Regel.

Ja, es gilt die 2G-Regel!

Ja. Die Garderobe ist geöffnet.

Muss das Schokoladenmuseum auf Grund von Vorgaben der Coronaschutzverordnung wieder schließen oder ist Ihr Besuchstermin wegen pandemiebedingter Änderungen nicht mehr möglich, so kann Ihr Ticket vollständig erstattet werden. Darüber hinaus gelten unsere AGBs.

Fragen & Antworten

Das Schokoladenmuseum ist in Privatbesitz der Gründerfamilie Imhoff. Das Museum trägt sich selbst und kann seine laufenden Kosten eigenständig erwirtschaften – eine Ausnahmeerscheinung in der Museumswelt.

Wir sind ein familienfreundliches Museum und begrüßen selbstverständlich alle großen und kleinen Schokoladenfans bei uns im Museum. Bitte beachten Sie die Altersangaben bei den Familienführungen. Diese beginnen ab Vorschulalter.

Kinder unter 12 Jahren dürfen das Schokoladenmuseum nur in Begleitung einer aufsichtsberechtigten, erwachsenen Person besuchen.

Alle Ausstellungsräume des Museums, das CHOCOLAT Grand Café und der CHOCOLAT Shop sind barrierefrei zu erreichen. Ebene Wege zum Museum, Rampen und drei Aufzüge ermöglichen es gehbehinderten Menschen, ohne die Überwindung von Hindernissen, das Haus in Gänze zu erleben.

Im Schokoladenmuseum kann man mehrere Stunden verbringen. Es ist auch ein wunderbares Ausflugsziel in Köln und eignet sich hervorragend für Familienausflüge bei Regen und schlechtem Wetter. Ihren Besuch können Sie um eine Führung, einen Kurs oder eine Verkostung ergänzen.

Im CHOCOLAT Grand Café werden süße Träume wahr! Lassen Sie sich im Café mit köstlichen Kuchen- und Schokoladenspezialität verwöhnen. Heiße Trinkschokoladen, Schokoladentorten, Fondants au chocolat, frische Waffeln, Schokoladen-Fondues, verschiedene süße und herzhafte Crêpes, Salate – hier bleiben keine Wünsche offen. Genießen Sie bei schönem Wetter den Blick von der Terrasse auf den Rhein.
Wir akzeptieren EC-Karte und alle gängigen Kreditkarten. Eintrittskarten, Kurse, Führungen und Verkostungen können auch bequem vorab über unser Online-Buchungssystem erworben werden.

Unsere Online-Gutscheine verfügen über einen Zahlencode, dieser muss im Warenkorb des Onlineshops eingegeben werden. Diese Gutscheine können nicht an der Tageskasse eingelöst werden.

Gutscheine, die an der Tageskasse gekauft wurden, verfügen über einen scannbaren Code. Dieser kann direkt am Einlass zum Schokoladenmuseum eingelöst werden.

Alle anderen Gutscheine können folgendermaßen eingelöst werden.  Um ihren Gutschein für Kurse und Verkostungen einzulösen, vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail unter service@schokoladenmuseum.de oder telefonisch unter 0221-93188856. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung über den für Sie gebuchten Termin. Unser Besucherservice berät Sie gerne. Diese Gutscheine können auch an der Tageskasse eingelöst werden. Wählen Sie aus dem tagesaktuellen und noch verfügbaren Programm.

Der letzte Einlass ist eine Stunde vor Schließung! Die Produktion endet ca. 30 Minuten vor Museumsschließung.

Das Schokoladenmuseum ist auch ein lebensmittelproduzierender Betrieb, daher ist es nicht gestattet Hunde mit ins Museum zu nehmen.

Parken ist in unmittelbarer Nähe zum Museum möglich, z.B. in der Tiefgarage „Rheinauhafen“. Es gibt drei Einfahrten an der Rheinuferstraße, einmal in der Nähe der Südbrücke, eine weitere in der Nähe der Straßenbahnquerung im Gebäude der Kanzlei „Luther“ und am Bayenturm in der Nähe des Hafenamtes. Die Tiefgarage ist sehr lang, fahren Sie bis zum Ende des roten Bereiches und nutzen Sie den letzten Aufgang 1.01. Ein Aufzug befindet sich am Aufgang 1.03. Preise und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Weitere Parkhäuser befinden sich im Hotel „Maritim“ und unter dem Heumarkt. Ein kurzer (500 m) Spaziergang am Rheinufer entlang führt Sie von dort zum Museum.