Bildungsarbeit zum Thema nachhaltige Entwicklung

Das Thema nachhaltige Entwicklung ist fester Bestandteil des Museumsleitbildes. In unserer Ausstellung werden Sie über die problematischen Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in den Anbauländern sowie die ökologischen Herausforderungen des Kakaoanbaus informiert. Anhand aktueller Beispiele zeigen wir, wie Unternehmen und Organisationen darauf hinarbeiten, die schwierige Situation zu verbessern. Alle Informationen werden in regelmäßigen Abständen überarbeitet und aktualisiert.

Im Bildungs- und Vermittlungsprogramm des Museums ist die nachhaltige Entwicklung von zentraler Bedeutung. Schulklassen bietet das Museum die Themenführung „Nachhaltig & Fair – Schokolade & Kakao“ an. Neben den oben genannten Problemen und Herausforderungen vermittelt die Führung Schülerinnen und Schülern, was sie selbst als Konsumenten tun können, um die Situation der Kakaobauern zu verbessern.

Gemeinsam mit unseren Partnern Plant-for-the-Planet und Engagement Global veranstalten wir jährlich die Themenwoche „Schokolade und Kakao – nachhaltig und fair!“. Diese findet im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche immer Ende Mai statt. Es werden Führungen, Workshops und Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit und Fairer Handel angeboten. Außerdem richten wir in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und dem Südwind-Institut jährlich eine internationale Fachtagung zum Thema Kakao und Nachhaltigkeit aus.