Collumina 22. bis 24. März im Schokoladenmuseum

Collumina - Künstlerische Lichtinstallationen

Lichtkunst erobert Köln

Schokoladenmuseum im Jubiläumsjahr Teil des internationalen Ausstellungsprojekts Collumina – Künstlerische Lichtinstallationen vom 22. bis 24. März 2018 von 19 bis 24 Uhr für Besucher frei zugänglich. Das CHOCOLAT Grand Café ist bis 24 Uhr an diesen Tagen geöffnet.

Ein Ausstellungsparcour der besonderen Art entsteht vom 22. bis zum 24. März 2018 in Köln: An bisher sieben Orten sind Lichtinstallationen im öffentlichen Raum sowie in Museen der Stadt Köln zu sehen – und das Schokoladenmuseum Köln ist im Jubiläumsjahr 2018 ebenfalls einer der Ausstellungsorte. Der Parcours der Lichtinstallationen entsteht entlang der „Via Culturalis“, einer Maßnahme des Städtebaulichen Masterplans Innenstadt Köln. Sie erstreckt sich zwischen dem Kölner Dom im Norden und der Kirche St. Maria im Kapitol im Süden. Mit der Via Culturalis soll die die Stadt- und Kulturgeschichte im öffentlichen Raum sichtbar und begreifbar werden.

Nach Einbruch der Dunkelheit werden Installationen und Interventionen von bisher sieben Licht-Künstlerinnen und -Künstlern an bis dato sieben Standorten zu sehen sein. Dazu gehören das Haus der Stiftungen mit der Galerie Seippel, der Römerturm, das Museum für Angewandte Kunst Köln, der Lichhof, die Kunsthochschule für Medien, der Innenhof der Bauwens-Unternehmensgruppe und der Wirtschaftsberatung Ebner Stolz am Holzmarkt sowie das speziell für dieses Ereignis illuminierte Tropenhaus des Schokoladenmuseums Köln.

Die kuratorische Recherche zur Ausstellung ist gegenwärtig allerdings noch nicht abgeschlossen. In den kommenden Wochen entsteht die vollständige Liste der Künstlerinnen und Künstler, wenn die Auswahl der Orte und die technischen Möglichkeiten endgültig verhandelt sind. Der Zutritt zu allen Standorten wird kostenfrei sein.

Die Initiative zu dem Projekt geht vom Haus der Stiftungen aus und wird von der Dres. Ines und Jürgen Graf Stiftung für Kunst, Kultur und Industriedesign, der Peto Madew Kulturstiftung und der Galerie Seippel unterstützt. Weitere Unterstützung kommt von der Imhoff Stiftung, der Bauwens Unternehmensgruppe und der Ebner Stolz Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Partnerschaft mbB. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es unter www.collumina.de.

Das Schokoladenmuseum Köln beteiligt sich an dem Kunstprojekt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum des Museums. Es wurde 1993 eröffnet. Gründer war der Kölner Unternehmer und „Schokoladen-König“ Dr. Hans Imhoff. Heute ist das Schokoladenmuseum mit rund 600.000 Besuchern im Jahr eine der meistbesuchten kulturellen Institutionen in Köln. Auf mehr als 4.000 Quadratmetern finden Besucher die umfangreichste Darstellung der Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade weltweit. Die Teilnahme an Collumina ist im Jubiläumsjahr nur eine von zahlreichen Veranstaltungen rund um das Schokoladenmuseum Köln – und den schokoladigen Hochgenuss für alle Sinne!

© 2016 Schokoladenmuseum Köln