Themenwoche vom 18. bis 24. Juni 2018 "Schokolade und Kakao - Nachhaltig und Fair!"

Das Angebot für Schulen im Überblick

Führung (60 Minuten)
Schokolade – ein Genuss für alle?
Ohne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir die Arbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden.

Mitmachaktion (30 Minuten)
Nach der Führung nehmen die Schüler an einer 30-minütigen Mitmachaktion einer unserer Veranstaltungspartner zum Thema Nachhaltigkeit und Schokolade teil.

Unsere Partnerorganisationen:
Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. / Dillicious: Kakao und Schokolade / Eine-Welt-Stadt-Köln / Eine Welt Netz NRW e.V. / Forum Nachhaltiger Kakao e.V. / GEPA - The Fair Trade Company / Kölle Global / myClimate / Oikocredit / Original Beans / OroVerde – Die Tropenwaldstiftung / Plant-for-the-Planet Foundation / SchokoFair / Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik / Südwind e.V. / TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) / Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln – Corinto, El Realejo e.V. / Van Dyck Rösterei / Weltwärts

 

Finden Sie nachfolgend das passende Angebot und buchen Sie für Ihre Schulklasse Ihren Wunschtermin!

Das Angebot richtet sich an Schulklassen der Sekundarstufe I und II
Führung von 60 Minuten zzgl. 30 Minuten Mitmachaktion, max. 30 Personen, 15,- Euro Schutzgebühr pro Gruppe zzgl. Eintritt (Lehrer als Begleitperson hat freien Eintritt).

Termine, Führungen und Mitmachaktionen

Montag, 18. Juni 2018

Führung: Schokolade – ein Genuss für alle?
Ohne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir dieA rbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden. (Dauer 60 Minuten)

Mitmachmachaktionen im Anschluss an die Themenführung: Infozentrum Schokolade/Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V.
17 SDGs Nachhaltigkeitsziele – ein Quiz!
Im Jahr 2016 wurden von durch die Vereinten Nationen mehrere Ziele für eine nachhaltige Entwicklung in Kraft gesetzt. Dazu gehören beispielsweise die Beseitigung von Armut, eine hochwertige Bildung oder ein verantwortungsvoller Konsum. Auch die im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie zusammengeschlossenen Unternehmen fühlen sich diesen Zielen verpflichtet. Anhand eines Quiz werden den Schüler*innen die Nachhaltigkeitsziele auf spielerische Weise vermittelt. (Dauer 30 Minuten)
HIER BUCHEN

Dienstag, 19. Juni 2018

Führung: Schokolade – ein Genuss für alle?
Ohne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir dieA rbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden. (Dauer 60 Minuten)

Mitmachmachaktionen im Anschluss an die Themenführung: GEPA – The Fair Trade Company
Wie funktioniert der faire Handel?

Das Unternehmen bietet seit 40 Jahren fair gehandelte Produkte an, darunter auch Kakao und Schokolade. Durch die Zahlung höherer Preise an die Produzenten in den Erzeugerländern, versucht die GEPA die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Wie funktioniert der
Faire Handel? Wer steckt hinter der GEPA? Nach welchen Kriterien wird gearbeitet? (Dauer 30 Minuten)
HIER BUCHEN

Mittwoch, 20. Juni 2018

Führung: Schokolade – ein Genuss für alle?
Ohne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir die Arbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden. (Dauer 60 Minuten)

Mitmachmachaktionen im Anschluss an die Themenführung: Südwind e.V.

Menschenwürdig wirtschaften weltweit
Kinderarbeit, Gesundheitsgefahren bei der Arbeit, Einkommen, die zum Leben nicht reichen, Landraub. Für die Herstellung von Produkten unseres täglichen Lebens werden in anderen Erdteilen immer wieder Menschenrechte verletzt – beim Anbau von Kakao für Schokolade, aber z.B. auch in
den Lieferketten von Kleidung, Schuhen oder Handys. Welche politischen Ansätze gibt es, gegen diese Menschenrechtsverletzungen vorzugehen und wie
kann sich jeder einzelne sich für die Einhaltung der Menschenrechte in der weltweiten Wirtschaft stark machen? (Dauer 30 Minuten)
HIER BUCHEN

Donnerstag, 21. Juni 2018

Führung: Schokolade – ein Genuss für alle?
O
hne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir dieA rbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen
Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden. (Dauer 60 Minuten)

Mitmachmachaktionen im Anschluss an die Themenführung: OroVerde – Die Tropenwaldstiftung
Regenwald im Supermarkt
Ohne den Regenwald hätten wir im Supermarkt keine Tomaten, keine Bananen oder Mango. Auch könnten wir keine Schokolade essen. OroVerde erläutert, welche (versteckten) Produkte aus dem Regenwald im Supermarkt zu finden sind. Darüber hinaus wird die Zerstörung von Regenwald
thematisiert. Dabei geht es natürlich um die Frage, was können Verbraucher/innen tun? (Dauer 30 Minuten)
HIER BUCHEN

Freitag, 22. Juni 2018

Führung: Schokolade – ein Genuss für alle?
Ohne Kakao keine Schokolade? Doch wer baut Kakao eigentlich an? Wie sieht der Alltag der Kakaobauern in den Anbauländern aus? In dieser Führung stellen wir dieA rbeits- und Lebensbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen vor. Wir erklären, mit welchen Problemen Kakaobauern zu kämpfen haben und wie deren Situation verbessert werden kann. Ebenso erläutern wir Siegel, Programme und Initiativen, die sich dem nachhaltigen und fairen Kakaoanbau verschrieben haben. Die Führung vermittelt Wissenswertes über Aktivitäten und Aktionen der Schokoladenhersteller und des Handels. Dabei wird deutlich gemacht, was jeder Einzelne tun kann, damit alle sich an nachhaltig produzierten Schokoladenprodukten erfreuen können. Zwischendurch kann köstliche Schokolade aus nachhaltiger Kakaoproduktion probiert werden. (Dauer 60 Minuten)

SCHOKOFAIR: Vorstellung der SchülerInneninitiative
Schülerinnen und Schüler der Montessori Haupt- und Gesamtschule Düsseldorf stellen ihr Projekt „SCHOKOFAIR – Stoppt Kinderarbeit!“ vor und berichten von ihren zahlreichen Aktionen. Die Veranstaltung soll auch als Anregung dienen, selbst aktiv zu werden. (Dauer 30 Minuten)
HIER BUCHEN

© 2016 Schokoladenmuseum Köln